Liebe Kaninchenbesitzer,

in Weßling ist in einem größeren Kaninchenbestand die Chinaseuche ausgebrochen. Es wurde der Virusstamm RHD2 nachgewiesen.

Bitte überprüfen Sie die Impfpässe Ihrer Tiere. Sie sollten mit dem von uns verwendeten Impfstoff Filavac oder einem anderen Impfstoff gegen RHD2 geimpft sein. Diese Impfung sollte höchstens ein Jahr zurückliegen.

Bitte bedenken Sie, dass durch die anhaltende Wärme noch Stechmücken aktiv sind, die das Virus von Bestand zu Bestand tragen können. Aber auch der direkte Kontakt von krankem zu gesundem Tier oder aber der indirekte Kontakt vom Besitzer, der unbewußt das Virus irgendwo an Schuhwerk oder Kleidung trägt, zum Tier, sind mögliche Übertragungswege. 

Die Krankheit, auch Rabbit Haemorrhagic Disease genannt, verläuft in der Regel innerhalb weniger Tage tödlich. Häufig finden Kaninchenbesitzer nur plötzlich verstorbene Tiere, eventuell mit Blutungen aus den Körperöffnungen. 

Jede Behandlung kommt zu spät. Deshalb ist die Prophylaxe durch die Impfung umso wichtiger und auch sehr effektiv!

Ihr Team vom Tiergesundheitszentrum 5 Seenland